Haus verkaufen in Frankfurt am Main

Wer ein Haus in Frankfurt am Main verkaufen will, kann im bundesweiten Vergleich auf eines der höchsten Preisniveaus hoffen. Mit mehr als 750.000 Einwohnern ist die Mainmetropole die fünftgrößte Stadt Deutschlands. Kennzeichnend für die weltweit bedeutende Finanzmetropole mit 46 Stadtteilen ist das starke Bevölkerungswachstum in den letzten Jahren. Dieses hat durch eine hohe Nachfrage auch die Immobilienpreis stark wachsen lassen. Wer in Frankfurt am Main ein Haus verkaufen möchte, kann insofern auf eine große Nachfrage und ein hohes Preisniveau bauen. Experten gehen davon aus, dass das Bevölkerungswachstum durch die wirtschaftliche Stärke von Frankfurt am Main weiter anhalten wird, und somit auch die hohe Nachfrage am Immobilienmarkt.
 

Wofür ist Frankfurt am Main bekannt?

Bekannt ist Frankfurt am Main nicht nur für die imposante Skyline, deren Hochhäuser zu den höchsten in ganz Europa zählen: Besonders der Finanzsektor ist in der Metropole am Main stark vertreten. Durch die zentrale Lage und eine exzellente Infrastruktur siedeln sich Unternehmen aus diversen Bereichen von IT, Industrie, Biotechnologie bis hin zur Kreativwirtschaft in Frankfurt am Main an. Der Flughafen Frankfurt ist als größter Arbeitgeber in der Region ein zentraler Drehpunkt für die wirtschaftliche Stärke der größten Stadt in Hessen. Aus Sicht potenzieller Käufer gibt es viele gute Gründe, sich über Hausangebote in Frankfurt am Main zu informieren. Wertstabilität und zukünftig zu erwartende Wertzuwächse zeigen, dass ein Haus gerade auch in Krisenzeichen eine sehr berechenbare Investition ist.
 

Was kennzeichnet den Immobilienmarkt in Frankfurt a.M.?

Als international führendes Finanzzentrum zieht Frankfurt a.M. seit Jahren viele junge Erwerbstätige, ausländische Investoren und finanzstarke Paare (auch älteren Semesters) an. In den letzten Jahren war die Nachfrage am Immobilienstandort Frankfurt am Main entsprechend des Bevölkerungszuwachses sehr hoch, was auch an einer extrem niedrigen Leerstandsquote von nur 0,2 % abzulesen ist. Damit unterbietet die Metropole sogar andere Großstädte wie Berlin und München in dieser Hinsicht deutlich. Durch den Nachfrageüberhang haben Hausverkäufer in Frankfurt a.M. sehr gute Chancen, wobei es im Einzelfall auf die Wohnlage und die Substanz des Hauses ankommt.
 

Haus verkaufen in Frankfurt am Main: Durchschnittspreis als Orientierung

Zu welchem Preis kann ich ein Haus in Frankfurt am Main verkaufen? Hier haben Sie die Möglichkeit, eine kostenlose Immobilienbewertung vornehmen zu lassen. Als grobe Orientierung sei darauf hingewiesen, dass 2022 für Ein- und Zweifamilienhäuser im Schnitt ein Preis von 850.000 Euro erzielt werden konnte. Das entspricht im Vergleich zum Vorjahreszeitraum einem Zuwachs von mehr als 10 %. Ein Blick auf die folgenden Wohnlagen zeigt, dass der Standort in Frankfurt am Main beim Hausverkauf sehr große Preisunterschiede bewirken kann.
 

Wo sind sehr gute Wohnlagen in Frankfurt am Main?

Sehr gute Wohnlagen in Frankfurt am Main sind die Basis für die höchsten Preise am regionalen Immobilienmarkt. Das Westend, Diplomatenviertel, Teil von Dornbusch sowie Sachsenhausen Nord zählen zu den exklusivsten Wohnlagen der Mainmetropole. Für Ein- und Zweifamilienhäuser ist in diesen Stadtteilen mit Angebotspreisen zwischen 2 und bis zu 5 Millionen Euro zu rechnen. Für Eigentumswohnungen liegen die Quadratmeterpreise als Referenz bei teils über 14.000 Euro.
 

Was sind gute Wohnlagen in Frankfurt a.M.?

Zu Frankfurter Stadtteilen in guter Wohnlage zählen traditionelle das Nordend-Ost, Eschersheim, Sachsenhausen und Teile vom Nordend-West sowie Lerchesbergs. Analysen zu Angebotspreisen für Ein- und Zweifamilienhäuser offenbaren Preise zwischen knapp 1 und bis zu 2,5 Millionen Euro.
 

Welche mittleren Wohnlagen bietet Frankfurt am Main?

Wer in Frankfurt am Main ein Haus in mittlerer Lage verkaufen möchte, befindet sich im Ostend, in Sachsenhausen Süd, in Seckbach, Niederrad Bockenheim, im Europaviertel, Bornheim oder Bergen-Enkheim. Zum Kauf angebotene Häuser erzielen in dieser Wohnlage Preise von bis zu 1,5 Millionen Euro. Der untere Rand der Preisspanne liegt bei ca. 600.000 Euro.
 

Wo gibt es einfache Wohnlagen in Frankfurt a.M.?

Bei Hausverkauf in einfachen Wohnlagen in Frankfurt am Main lassen sich im Schnitt zwischen 400.000 und 700.000 Euro erzielen. Dabei handelt es sich typischerweise um Stadtteile in der Peripherie wie Sossenheim, Praunheim, Höchst, Nied und Sindlingen.
 

Fazit: Wie entwickelt sich der Immobilienmarkt in Frankfurt am Main?

Sie haben hier mit der Analyse zu einzelnen Wohnlagen nachvollziehen können, dass die Chancen beim Hausverkauf in Frankfurt am Main sehr stark von diesem Faktor abhängen. Der Wert steigt und fällt beträchtlich mit dem Standort bzw. der Wohnlage einer Immobilie, nicht zu vergessen ist der Zustand des zu verkaufenden Hauses. Falls Sie Ihr Haus in Frankfurt a.M. verkaufen wollen, sollten Sie die Wohnlage als Basis für eine Preiseinschätzung bewerten. Apropos: Nutzen Sie hier auf hausverkauf.de die Chance, schnell und kostenlos eine Immobilienbewertung durchführen zu können.
 

Immobilienblase: Werden die Preise in Frankfurt am Main fallen?

Wie entwickeln sich die Immobilienpreise in Frankfurt am Main? In den vergangenen Monaten war in den Medien immer wieder vom Platzen einer Immobilienblase die Rede. Experten gehen nicht davon aus, da sich der Markt durch die hohe Nachfrage insgesamt als sehr stabil präsentiert. Zwar haben die extremen Preiszuwächse 2022 durch Krieg und Inflation wohl ihren Höhepunkt erreicht: Es ist aber nicht mit einem Preiseinbruch zu rechnen.

Marktbeobachter gehen eher davon aus, dass sich die Preise auf dem Immobilienmarkt in Frankfurt a.M. stabilisieren werden. Durch höhere Zinsen und insgesamt gestiegene Kosten ist der Hausbau für viele in die Ferne gerückt, der Kauf einer Bestandsimmobilie aber eine flexible Option. Insofern ist angesichts einer extrem niedrigen Leerstandsquote damit zu rechnen, dass sich ein Haus in Frankfurt am Main schnell verkaufen lässt.

 


Kostenlose Wertermittlung

Rechen-Tools

ErtragswertrechnerTilgungsrechnerSpekulationssteuer-RechnerZimmergrößen-RechnerKaufnebenkosten-RechnerErbschaftssteuer-Rechner