Haus verkaufen - jetzt oder später?

Wann ist der perfekte Zeitpunkt, um ein Haus zu verkaufen? Falls Sie diese Frage gerade sehr beschäftigt, kommt dieser Ratgeber zum richtigen Zeitpunkt für den Hausverkauf wie gerufen. Nehmen Sie sich 5 Minuten Lesezeit, um sich für eine zu treffende Entscheidung mit den wichtigsten Aspekten vertraut zu machen.

Grundsätzlich können Sie –abgesehen von den Finanzen– den vermeintlich perfekten Zeitpunkt für den Hausverkauf nur selber bestimmen, schließlich handelt es sich um eine zentrale Lebensentscheidung. Sie werden vor allem zwei Hauptziele anvisieren: Sie wollen das Haus möglichst schnell und zum höchstmöglichen Preis verkaufen. Vor diesem Hintergrund sind alle zu treffenden Entscheidungen zu bewerten.
 

Marktexperten betonen, dass sich der Hausverkauf jetzt lohnen kann

Auch wenn der Boom stark ansteigender Immobilienpreise noch nicht vollkommen gebrochen ist, mehreren sich 2023 Anzeichen für eine Abschwächung. Der Höhepunkt der Wertsteigerung scheint vorerst erreicht, sodass ein zeitnaher Hausverkauf durchaus finanziell lukrativ erscheint. Wie immer bei Immobilien geben Standort und Lage die konkreten Chancen maßgeblich vor.

Bevor wir uns der differenzierten Ausgangsanalyse widmen, sollten Sie Klarheit über Ihre Ziele und die Endgültigkeit einer zu treffenden Entscheidung erlangen: Wollen Sie das Haus verkaufen und das Geld für die weitere Lebensplanung nutzen? Oder wollen Sie das Haus vermieten oder für eine Immobilienrente nutzen und darin wohnen bleiben? Falls Sie (noch) unentschlossen sind, bietet Ihnen dieser Ratgeber auch Alternativen.
 

Das Wichtigste in Kürze: Jetzt oder später Haus verkaufen?

  • In den letzten Jahren sind die Preise für Häuser vielerorts um mehr als 50 % gestiegen, womit profitable Rahmenbedingungen für den Hausverkauf gegeben sind.
  • Der Höhepunkt des Wertzuwachses scheint vorerst erreicht zu sein, sodass vieles für einen zeitnahen Hausverkauf spricht (wenn die persönlichen Voraussetzungen geklärt sind).
  • Insgesamt präsentiert sich der Immobilienmarkt in Deutschland sehr wertstabil, sodass keine überhastete Verkaufsentscheidung für das Haus getroffen werden muss.
  • Wer sein Haus gewinnbringend verkaufen möchte, sollte die Preise und Entwicklungen konkret vor Ort prüfen. Es reicht für eine fundierte Entscheidung nicht, sich nur auf allgemeine Marktentwicklungen zu verlassen.
  • Die Hypothekenzinsen spielen eine wichtige Rolle: Je günstiger diese sind, desto mehr potenzielle Käufer lassen sich finden.
  • Angesichts der Fristen rund um die Spekulationssteuer kann es im Einzelfall sinnvoll sein, mit dem Hausverkauf noch zu warten.
  • Eine kostenlose Immobilienbewertung zu Beginn bringt Klarheit: Würden Sie beim Hausverkauf die Summe erzielen, die Sie sich vorstellen?


Ausgangslage: Wie Zeitpunkt für den Hausverkauf festlegen?

Nicht immer haben Sie den Zeitpunkt für den Hausverkauf ganz alleine in der Hand. Stehen mehrere Besitzer im Grundbuch oder bewohnen Mieter das Haus noch, ist mit einer mitunter langen Vorlaufzeit zu rechnen. Das gilt auch im Falle einer Erbengemeinschaft, die sich selten einig ist. Das Ziel „Haus verkaufen jetzt“ können Sie nur in die Tat umsetzen, wenn Sie der alleinige Eigentümer sind und aus Ihrer Lebenssituation heraus eine klare Entscheidung getroffen haben. Falls keine Kinder vorhanden sind, kann ein großes Haus im fortgeschrittenen Alter zu einer Belastung werden. Wenn unten angesprochene Alternativen wie der Verkauf mit lebenslangem Wohnrecht bzw. eine Immobilienleibrente keine Option sind, bleibt nur noch der Verkauf als Lösung.

Die Immobilienpreise haben sich in den letzten Jahren kontinuierlich erhöht. Wer jetzt oder zeitnah sein Haus verkauft, kann mit einem hohen Preis und deutlichen Gewinnen rechnen. Wie sich die Preise in den kommenden Jahren entwickeln, ist nicht sicher vorhersehbar. Mit einem starken Einbruch rechnen Immobilienexperten angesichts der großen Nachfrage nicht. Das gilt vor allem für Großstädte und wachsende Ballungsräume.

Sie sollten ausgehend von dieser generellen Wertentwicklung von Immobilien in Deutschland die Ausgangslage an Ihrem Standort konkretisieren. Vielerorts haben sich die Hauspreise in den letzten Jahren verdoppelt. Beachten Sie aber, dass es selbst innerhalb einer großen Stadt deutliche Preisunterschiede je nach Attraktivität der Wohnlage gibt. So kann sich ein Stadtteil auch bei ansonsten eher fallenden Preisen wachsend präsentieren, weil die Nachfrage hier durch eine rege Bautätigkeit und den Ausbau der Infrastruktur besonders hoch ist.

Steigende Zinsen haben es zuletzt für Käufer teuer gemacht, zu bauen oder ein Haus zu kaufen. Diese Entwicklung sollten Sie auf dem Bildschirm haben. Wenn Sie sich jetzt von Ihrem Haus trennen können und verkaufen wollen, machen Sie mit Blick auf einen hohen Preis sicherlich nichts falsch. Je nach Standort kann es aber auch unschädlich sein, noch ein paar Monate zu warten. In den letzten Monaten hat die Bundesbank immer wieder betont, dass die Preise für Immobilien teils stark überbewertet sind, teils um bis zu 40 %. Dies kann in naher Zukunft zu Verwerfungen führen, was tendenziell eher für einen zeitnahen Verkauf spricht. Mit dem Platzen einer Immobilienlase in Deutschland rechnen Marktexperten hingegen nicht, da Haushalte hierzulande nicht sehr stark überschuldet sind.
 

Warum Haus jetzt verkaufen? Motivanalyse

Auch wenn die Tendenz steigend ist, sind die Zinssätze aktuell vergleichsweise niedrig. Wenn Sie jetzt Ihr Haus verkaufen, müssen Sie sich schon bald keine Gedanken mehr über die Instandhaltung und damit verbundene Kosten machen. Gerade in großen Städten ist die Nachfrage nach Bestandsimmobilien sehr hoch, da das Bauen deutlich teurer geworden ist. Niedrige Leerstandsquoten vielerorts sprechen dafür, dass Sie ein Haus mit reichweitenstarker Vermarktung schnell verkaufen können dürften.

Mieten ist für Sie keine Alternative, da Sie den Verwaltungs- und Kostenaufwand fürchten? Als Vermieter wäre Sie für anfallende Reparaturkosten zuständig und Sie können nicht mit völliger Sicherheit wissen, ob ausstehende Mietzahlungen immer auf Ihrem Konto eingehen. Vor diesem Hintergrund schaffen Sie mit dem Hausverkauf endgültige und insbesondere vollständig berechenbare Tatsachen.
 

Haus verkaufen jetzt oder später? Prüfen Sie Steuervorteile!

Bei Ihrer persönlichen Ausgangsanalyse sollten Sie auch berücksichtigen, wie lange Sie das Haus bereits besitzen bzw. darin wohnen. Sind Sie seit mehr als 10 Jahren Eigentümer oder wohnen Sie selber mindestens 3 Jahre im Haus, sind Sie steuerlich gesehen in einer guten Ausgangslage. Wenn Sie Ihr Haus jetzt verkaufen, kann die Spekulationssteuer entfallen. So wird der Gewinn beim Hausverkauf größer. Falls Sie die genannten Fristen noch nicht erreichen, ist es sinnvoll, noch zu warten mit dem Hausverkauf. Im Zweifelsfall sollten Sie nachrechnen, wie viel Spekulationssteuer anfallen würde (es können bis zu 45 % sein). Dieser Betrag wird meistens deutlich höher sein als der virtuelle Verlust durch potenziell fallende Preise. Diese Fristen gelten übrigens auch für den Fall, dass Sie ein Haus geerbt haben.


Wann ist die beste Zeit, ein Haus zu verkaufen?

Bei dieser Frage geht es genauer gesagt um den Zeitpunkt bzw. die Jahreszeit. Erfahrene Immobilienmakler werden Ihnen bestätigen, dass der Hausverkauf nicht zu jeder Jahreszeit empfehlenswert ist. Vielleicht denken Sie spontan an den Sommer, lange Tage und eine hohe Kauflaune? Falsch gedacht, wenn in den Ferienmonaten haben gerade Familien als potenzielle Zielgruppe oft andere (Urlaubs)pläne.

Herbst und Frühjahr sind die besten Jahreszeiten, um ein Haus zu verkaufen. Im Frühjahr sehnen sich viele Menschen nach einer Veränderung. Im Herbst ist das Jahr schon zu großen Teilen gelaufen, es herrscht Klarheit über die Finanzen, auch für das Folgejahr. In vielen wächst der Wunsch, jetzt auf dem Immobilienmarkt noch ein Schnäppchen zu ergattern.

Egal, ob Sie Ihr Haus jetzt oder später verkaufen wollen: Überlegen Sie sich, ob Sie dieses komplexe Vorhaben mit Makler oder ohne durchführen wollen. Hier auf hausverkauf.de finden Sie für beide Szenarien praxis- und zielfokussierte Informationen.
 

Prüfen Sie auch Alternativen!

Erfahrungsgemäß tun sich viele Menschen schwer damit, mit Ihrem Haus Ihr Lebenswerk aufzugeben. Können Sie sich zu keiner Lösung durchringen, sollten Sie den Hausverkauf auf später verschieben oder über Alternativen nachdenken, die Sie auf diesem Portal ebenfalls prüfen können. Abgesehen von der Vermietung wären der Teilverkauf, der Hausverkauf mit lebenslangem Wohnrecht bzw. eine Immobilienleibrente prüfenswerte Alternativen.


Nach wie vielen Jahren kann ich mein Haus verkaufen?

Prinzipiell können Sie Ihr Haus schnell wieder verkaufen. Die Frage ist nur, ob das angesichts der drohenden Spekulationssteuer finanziell sinnvoll ist. Wenn Sie Ihr Haus sehr schnell wieder verkaufen, will das Finanzamt an möglichen Gewinnen beteiligt werden. Angesichts der Wartefrist von 10 Jahren sollten Sie sich die Frage „Haus verkaufen jetzt oder später“ nicht unmittelbar nach dem Kauf stellen. Durch eigene Nutzung des Hauses können Sie aber bereits nach drei Jahren einen gewinnorientierten Verkauf ohne Spekulationssteuer anstreben.
 

Haus verkaufen, jetzt oder später? Ein Fazit

Soll ich mein Haus jetzt verkaufen, oder später? Sie wissen jetzt, auf welche Rahmenbedingungen es ankommt, wie Sie Steuervorteile nutzen können und welche Alternativen in Betracht kommen.

Die Preissteigerungen bei Immobilien dürften vorerst ihren Höhepunkt erreicht haben, sodass viel für einen zeitnahen Verkauf spricht, wenn dieser in Ihre Lebensplanung passt. Es kommt sehr auf den Standort an: Auf dem Land kann es sehr viel schwieriger sein, ein Haus zu verkaufen, als auf dem Land. Kommt es zu einer längeren Verkaufsphase, werden Sie sich vom Ziel des sofortigen Hausverkaufes verabschieden können. Denken Sie daher vor dem Hausverkauf darüber nach, ob Sie einen Makler einschalten wollen. In Top-Wohnlage in der Stadt kann der Hausverkauf ein Selbstläufer sein, auf dem Land ist es oft schwieriger.
 

Lohnt sich der Hausverkauf jetzt (oder später)?

Schaffen Sie Fakten für die weitere Planung: Starten Sie direkt hier mit einer kostenlosen Immobilienbewertung, um den potenziellen Erlös und somit etwaigen Gewinn zahlenbasiert einschätzen zu können. Eine wertorientierte Standortanalyse zeigt Ihnen als Entscheidungsgrundlage, mit welchen Entwicklungen Sie in den kommenden Jahren rechnen können. Zu allen Themen, die rund um den Hausverkauf wichtig sind, finden Sie auf diesem Portal praxisorientierte Hilfestellungen und nützliche Checklisten.



Kostenlose Wertermittlung

Beliebte Artikel zum Thema:

Rechen-Tools

ErtragswertrechnerTilgungsrechnerSpekulationssteuer-RechnerZimmergrößen-RechnerKaufnebenkosten-RechnerErbschaftssteuer-Rechner