Wie kann ich mein Haus schnell verkaufen?

Die Entscheidung ist gefallen: Sie wollen Ihr Haus verkaufen ! Welche Gründe auch dafür maßgeblich sind, es soll verständlicherweise schnell verkauft werden. Sie möchten sich einerseits nicht viele Monate mit dem Hausverkauf herumschlagen. Andererseits möchten Sie das freiwerdende Geld schnellstmöglich für andere Lebenspläne nutzen. Zeit ist Geld: Der erfolglose Verkauf eines Hauses könnte nicht nur Nerven kosten, sondern im schlechtesten Fall auch den Preis drücken.

Was bedeutet Haus "schnell" verkaufen überhaupt?

In jedem Fall ist gute Vorbereitung notwendig, um ein Haus schnell verkaufen zu können. Machen Sie sich klar, was für Sie schnell beim Hausverkauf überhaupt bedeutet. Einen Blitzverkauf wird es nur in den wenigsten Fällen geben, zumal auch Notartermine einige Zeit in Anspruch nehmen.

Wer den Hausverkauf in wenigen Wochen über die Bühne bringt, kann von einem schnellen Verkaufsprozess reden. Ein Schnellschuss ist definitiv zu vermeiden, wenn Sie dabei das Haus unter Wert verkaufen. Sie sollten sich klar machen, dass eine sehr hohe Verkaufsgeschwindigkeit zu Lasten des Preises gehen kann. Finden Sie daher mit oder ohne Makler beim Hausverkauf Ihre perfekte Geschwindigkeit mit den Tipps aus dem folgenden Ratgeber. Sie können direkt hier mit einer kostenlosen Immobilienbewertung starten, um Ihre Ausgangssituation zahlenbasiert zu festigen.
 

Das Wichtigste als Checkliste auf einen Blick: Haus schnell(er) verkaufen

  • Zustand und Lage des zu verkaufenden Hauses haben einen maßgeblichen Einfluss auf die Geschwindigkeit des Verkaufsprozesses.
  • Der erste Eindruck zählt! Überlegen Sie sich, mit welchen Maßnahmen wie etwa Home Staging Sie das Haus im besten Licht präsentieren können.
  • Je besser Sie mit Exposé, vollständigen Unterlagen und einer professionellen Besichtigung vorbereitet sind, desto schneller werden Sie ein Haus verkaufen können.
  • Nutzen Sie mit Onlineplattformen eine reichweitestarke Vermarktung beim Hausverkauf, wenn Sie es ohne Makler in Eigenregie probieren wollen. Erfahrungsgemäß kann ein Makler den Hausverkauf durch sein Fachwissen und Netzwerk beschleunigen.


Wie lange dauert der Hausverkauf?

Wir haben gerade schon angerissen, dass Sie Ihre eigenen zeitlichen Vorstellungen vom schnellenHausverkauf konkretisieren sollten. So wirken Sie Enttäuschungen entgegen, falls es doch mehrere Monate dauern sollte. Das ist ein guter Rahmen, denn in der Praxis dauert es oft 6 bis 12 Monate, um ein Haus verkaufen zu können. Bleiben Sie deutlich unter 6 Monaten, kann wirklich von einem schnellen Hausverkauf die Rede sein.

Das setzt aber voraus, dass Sie sich frühzeitig um den Notartermin kümmern, alle Verträge zeitig vorliegen und der potenzielle Käufer auch wirklich seine Unterschrift unter den Kaufvertrag setzt. Ein schneller Hausverkauf beginnt also mit der Auswahl eines wirklichen kaufwilligen und solventen Käufers. Sie sollten den angehenden Käufer keinesfalls unter Druck setzen, ihn aber dennoch zeitnah zu einer verbindlichen Zusage bewegen. Das Argument, das Haus sei begehrt, kann in psychologischer Hinsicht die wahrgenommene Attraktivität erhöhen.
 

6 Praxiserprobte Tipps, um den Hausverkauf zu beschleunigen


1. Zeitdruck ist Gift für einen schnellen Hausverkauf

Na klar, Sie wollen schnellstmöglich die Unterschriften unter den Kaufvertrag setzen. Sie sollten sich Zeitdruck aber niemals anmerken lassen, auch wenn Sie das Geld aus dem Hausverkauf wirklich dringend brauchen. Stress kann schnell dazu führen, dass potenzielle Käufer misstrauisch werden und doch noch abspringen. Sie könnten das Gefühl bekommen, dass Sie etwas zu verbergen haben. In der Ruhe liegt die Kraft, auch für einen schnellen Hausverkauf.


2. Tipp: Professionelle Vermarktung weckt das Kaufinteresse

Überlassen Sie bei der Vermarktung im Internet nichts dem Zufall und erstellen Sie ein Exposé, das das Kaufinteresse weckt. Bilder und Beschreibungen sollten Lust darauf machen, sich das Haus unbedingt angucken zu wollen. Wenn dann auch noch die Lage und die Preisvorstelllungen stimmen und Sie in einem gewissen Maße verhandlungsbereit sind …


3. Tipp: Vermarktung und Wirklichkeit dürfen kein Widerspruch sein

Es ist verständlich, dass Sie das Haus ins beste Licht rücken wollen. Sie sollten dabei aber nicht auf Photoshop etc. setzen und einen falschen Eindruck erwecken. Bedenken Sie, dass Kaufinteressenten aufgrund des Exposés mit einer gang bestimmten Erwartungshaltung zum Besichtigungstermin kommen. Es ist denkbar schlecht, wenn sich das Haus in Wirklichkeit statt mit Hochglanz in einem renovierungsbedürftigen Zustand präsentiert. Überlegen Sie sich, wie Sie mit kleineren Reparaturen, ein wenig Farbe oder Home Staging für einen perfekten, wohnlichen ersten Eindruck sorgen können.


4. Tipp: Realistischer Preis als Verkaufsbeschleuniger

Machen wir uns nichts vor! Die Schnelligkeit des Hausverkaufs steht und fällt mit dem Zustand und vor allem dem Preis. Es ist aus verhandlungstechnischer Sicht logisch und sinnvoll, dass Sie den Verkaufspreis höher ansetzen. Pokern Sie aber nicht zu hoch, da einige potenzielle Käufer so sofort abspringen könnten und Sie als Verkäufer insgesamt weniger Wahlmöglichkeiten haben. Ein fairer und für Sie dennoch guter Preis ist ein perfekter Köder für einen schnellen Hausverkauf.


5. Tipp: Vollständigkeit ist Trumpf

Sie sollten spätestens beim Besichtigungstermin alle verkaufs- bzw. entscheidungsrelevanten Unterlagen für den Hausverkauf transparent offenlegen. Alles andere würde kein gutes Licht auf Sie als Verkäufer werfen und den Verkaufsprozess mit Sicherheit langwieriger machen. Denken Sie vor allem an folgende Unterlagen, noch bevor Sie ein Inserat für den Hausverkauf schalten:

  • Grundriss, Wohnflächenberechnung.
  • Grundbuchauszüge.
  • Baupläne, Lageplan etc.
  • Energieausweis.
  • Nachweise über erfolgte Instandsetzungen/energetische Gebäudesanierung.


6. Tipp: Denken Sie doch über einen Makler nach …

Eigentlich wollten Sie den Hausverkauf alleine über die Bühne bringen. Aber haben Sie das notwendige Fachwissen und die Zeit, um Ihr Haus alleine möglichst schnell zu verkaufen? Durch seine Marktkenntnisse und ganzheitlichen Service kann ein Immobilienmakler den Hausverkauf nicht selten deutlich schneller machen.

Wie kann ein Immobilienmakler den Verkaufsprozess beschleunigen? Denken Sie nur an die Expertise bei der Vermarktung, Besichtigungsterminen und die Hilfestellungen bei der formalen Abwicklung des Hausverkaufes. Und wenn Sie dann noch einen höheren Preis beim Hausverkauf als ursprünglich anvisiert erzielen, machen sich die Maklerkosten nicht selten mehr als bezahlt. Insofern sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wie viel Ihnen ein möglichst schneller Hausverkauf wert ist.


Entstehen beim schnellen Hausverkauf zusätzliche Kosten?

Im Einzelfall kommt es darauf an, welche Kosten Sie bereits ohnehin eingeplant hatten. Für einen Makler können dann tatsächlich in Ihrem Fall zusätzliche Kosten anfallen. Bei der Vermarktung kann es zu Zusatzkosten kommen, wenn Sie auf mehreren Portalen mit diversen Optionen für mehr Reichweite durch Sichtbarkeit sorgen. Notargebühren fallen immer an, unabhängig von der Geschwindigkeit des Verkaufsprozesses. Falls Sie mit dem Verkauf des Hauses ein Darlehen vorzeitig tilgen, kann das in Form einer Vorfälligkeitsentschädigungzusätzliche Kosten verursachen. Das sollte Sie genau nachrechnen.

Und dann könnte auch Vater Staat am schnellen Hausverkauf noch mit verdienen wollen. Denken Sie daran, dass die Spekulationssteuer greifen kann. Das ist der Fall, wenn Sie das Haus in den letzten drei Jahren vor dem Verkauf nicht selbst genutzt haben. Zeit ist Geld beim Hausverkauf, auch in dieser Hinsicht. Prüfen Sie mit Blick auf Bankverpflichtungen und Spekulationssteuer, ob ein schneller Hausverkauf wirklich wirtschaftlich sinnvoll ist.


Fazit: Welche Faktoren begünstigen einen schnellen Hausverkauf?

Sie haben jetzt eine klarere Vorstellung davon, was schnell beim Hausverkauf bedeutet. Dank praxisorientierter Tipps können Sie das Vorgehen von Beginn an zielfokussiert planen und so die Basis für einen schnellen Verkaufsprozess legen. Gute Vorbereitung, ein professionelles Auftreten gegenüber Kaufinteressenten und realistische Preisvorstellungen sind wichtige Zutaten, um den Hausverkauf schnell abzuwickeln.

Trauen Sie sich das Ganze Projekt Hausverkauf nicht selbst zu, sollten Sie auf einen erfahrenen Immobilienmakler setzen. Hier auf hausverkauf.de finden Sie für den Verkauf mit oder ohne Makler praxiserprobtes Fachwissen, um alle Schritte ganzheitlich planen zu können. Denn darin liegt das offene Geheimnis eines möglichst schnellen Hausverkaufs.

Wenn Sie Ihr Haus schnell verkaufen wollen, sollten Sie abgesehen von der Berücksichtigung der genannten Tipps vor allem eines vermeiden: Diese 12 Fehler beim Hausverkauf

 


Kostenlose Immobilienbewertung

Beliebte Artikel zum Thema:

Rechen-Tools

ErtragswertrechnerTilgungsrechnerSpekulationssteuer-RechnerZimmergrößen-RechnerKaufnebenkosten-RechnerErbschaftssteuer-Rechner